Gesichtererkennung ist erblich

Zum ersten Mal wurde in einer Studie der Nachweis erbracht, dass die Fähigkeit Gesichter wahrzunehmen, genetische Komponenten beinhaltet. Angenommen wurde diese These, da Prosopagnosie, die Fähigkeit Gesichter wahrzunehmen, in Familen häufiger registriert wurde.

Untersucht wurden zwei- und eineiige Zwillige, die Gesichter betrachteten und wiedererkennen mussten. Ergebnis. Eineiige Zwillinge wiesen eine mehr als doppelt so hohe Wiedererkennungsrate auf, als zweieiige Zwillinge, was die These bestatigte.

Weitere Informationen
http://www.ranke-heinemann.de
http://www.ranke-heinemann.at
http://www.wissenschaft-australien.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: