Psychologieblog wünscht Frohe Weihnachten

Allen Leserinnen und Lesern ein

frohes Weihnachtsfest und

einen guten Rutsch ins

neue Jahr 2010!

Advertisements

Kuriose Phobien

Inspiriert von einem Zeitungsartikel und nach ein wenig Recherche habe ich hier mal ein paar sehr kuriose Phobien zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen.

„Steht mir dieses Hemd?“ wird man von einer Person, die an Allodoxaphobie leidet nicht zu hören bekommen, denn, diese Person hat Angst vor einer Meinung. Das mathematische Zeichen ∞ macht Apeirophobikern Angst, Angst vor der Unendlichkeit. Schöne Frauen können einem schon mal Angst machen, Caligynephobie. Links oder Rechts? Bleistift oder Kuli? Die Angst eine Entscheidung treffen zu müssen, Decidophobie. „Beim Essen wird nicht gesprochen!“. Deipnophobiker wünschen sich diesen alten und überholten Brauch sehnlichst wieder, den eine Unterhaltung während des Essens, undenkbar. Glucodermaphobie, die Angst vor der Milchhaut. Die Angst vor dem Hinsetzen nennt man Kathisophobie. Personen, die im Straßenverkehr unterwegs sind, bekommen es wohl häufiger mit der Angst zu tun, wenn sie ein Stoppschild sehen, denn an Oktophobie Leidende haben Angst vor achteckigen Gegenständen. Das kann man sich als Student nicht so wirklich vorstellen. Die Angst vor dem Schlaf, Somniphobie. Über den wöchentlichen Markt zu laufen, ist für Lachanophobiker purer Stress, denn das Gemüse macht Angst. Anatidenphobie, Angst von einer Ente beobachtet zu werden. Arachibutyrophobie Angst, dass Erdnußbutter am Gaumen kleben bleibt und zu Guter Letzt … Phobophobia: Die Angst vor Phobien.